für Zuchtinteressierte

Was bedeuten die Zahlen 89 92 87 bei einer Herefordkuh oder einem Herefordstier? - Diese Zahlen sagen etwas aus über das Format, die Bemuskelung und das Fundament des Tieres.


Jedes Zuchttier hat einen Zuchtausweis mit verschiedenen Informationen, aber wie wird er gelesen? 
Auf dieser Seite erfahren Neueinsteiger in der Fleischrinderzucht und weitere Zuchtinteressierte näheres über die Zucht.
Die Herefordtiere werden mit dem Kürzel HH bezeichnet.


Unter folgendem Link wird der Zuchtausweis für Fleischrinderrassen erklärt:
http://www.mutterkuh.ch/fileadmin/user_upload/domain1/PDF-Dateien/Zuchtausweis_Erkl%C3%A4rungen_d.pdf


Hier finden Sie das Blatt, mit welchem die Lineare Beschreibung/Klassierung von Kühen und Stieren vorgenommen wird:
http://mutterkuh.ch/fileadmin/user_upload/domain1/FLHB/LB_Formular_08.09.08.pdf


Und hier wird erklärt, wie die lineare Beschreibung zu lesen ist:
http://www.mutterkuh.ch/fileadmin/user_upload/domain1/PDF-Dateien/Dokumentation_LB.pdf

 

Der aktuelle Herdebuchbericht ist unter folgendem Link zu finden:
http://mutterkuh.ch/de/herdebuch/herdebuchbericht/

 

Die Zuchtziele für Tiere der Rasse Hereford sind wie folgt definiert:

Widerristhöhe Kühe 128 - 136 cm
Gewicht Kühe 600 - 800 kg
Widerristhöhe Stiere 138 - 146 cm
Gewicht Stiere 900 - 1200 kg
Geburtsgewicht 35 - 40 kg
Tageszunahmen 1000 - 1400 g
Erstkalbealter 23 - 27 Monate
Zwischenkalbezeit 356 - 364 Tage
Leichtgeburten 99 %

Im Jahre 2013 gab es in der Schweiz 29 registrierte Hereford-Zuchtbetriebe mit 364 Hereford-Zuchtkühen und 35 Stieren. Wie Sie sehen, besteht noch ein grosses Potenzial im Bereich der Herefordzucht. Neue Herefordzüchter und Zuchtinteressierte sind jederzeit willkommen.

Wenn Sie weitere Informationen zur Rasse Hereford möchten, wenden Sie sich an eines unserer Vorstandsmitglieder oder direkt an einen Züchter in Ihrer Nähe. Wir freuen uns auf Sie!

Drucken